Zwei Monate haben wir wie Astronauten trainiert. Schwerpunkte dieses internationalen Projektes waren Ernährung und Sport. Unsere Missionen, bei denen Punkte gesammelt wurden, waren: Lauf zur Basisstation; Krafttraining für die Besatzung; Weltraumspaziergang; Mission: KONTROLLE!; Ein Sprung auf den Mond; Erkunden und Entdecken; Astro-Beweglichkeitsparcours; Lichtgeschwindigkeit; Astronautenkörper; Besatzungsbildung; Erklimmen eines Marsbergs; Andere Planeten, andere Schwerkraft; Rauf aufs Weltraumfahrrad; Weltraum-Roll 'n Roll. Die wissenschaftlichen Unterrichtsmodule sind: Lebendige Knochen, starke Knochen; Trinkstation; Energie wie Astronauten; Weniger Schwerkraft, weniger Fett. Am Ende wurde die gesamte Klasse nach Linz zur Abschlussveranstaltung eingeladen. Dort trafen wir Franz Viehböck, einen echten Astronauten. Bei einer Fragerunde beantwortete er viele unsere Fragen. Es war ein aufregender und interessanter Tag für uns!