Wir waren in einigen der 1 441 Räume im ältesten Schloss Österreichs und haben im Schlosspark auch die Quelle, die dem Schloss den Namen gab, gesehen.

Besonders viel Spaß hatten wir beim Verkleiden – die barocken Gewänder haben uns sehr gut gefallen.

 

Claude Monet – nach unserer Führung in der Albertina-Ausstellung wissen wir viel über den Künstler und seine Werke: Beispielsweise wissen wir, was ‚Impressionismus‘ BEDEUTET UND DASS Monet auch bei Kälte im Freien malte und und und--- Natürlich malten auch wir ein Seerosenbild im Atelier!