GEPS- Projekt

Lange Zeit sollten in der Volksschule vor allem folgende drei “Kulturtechniken” gelehrt werden:

·        das Lesen bzw. die Lesekompetenz

·        das Schreiben bzw. die Schreibkompetenz

·        die Rechenfertigkeit

Nun werden  in unserer „globalisierten“ Welt noch zwei weitere Kompetenzen unabdingbar:

·        der Umgang mit neuen Kommunikations- und Informationstechnologien sowie

·        die FREMDSPRACHENKOMPETENZ

Genau hier setzt das Projekt „Global Education Primary School“ an!

Ziel des Projektes ist es, den Schülern die erwähnten Kulturtechniken von der Elementarklasse an zu vermitteln und sie zu Toleranz, Offenheit,  „global awareness“ und Verantwortungsbewusstsein zu erziehen!

Englisch wird als Arbeitssprache im Ausmaß von fünf Wochenstunden eingesetzt.  Unser  „native speaker teacher“ arbeitet mit den Klassenlehrerinnen eng zusammen.  („TEAM TEACHING“)

An unserer Schule bietet jeweils eine Klasse pro Jahrgang dieses Projekt an!

 

Jedes Jahr gibt es für alle GEPS-Klassen ein gemeinsames Projektthema:

z.B.

 

 

Unser GEPS-teacher heißt Jonathan Foot.

Jonathan Foot:

I come from Hampshire in the south of the United Kingdom and have lived and taught in Austria for the last four years. I have travelled extensively throughout Asia, the Middle East, Australia and Europe. My first educational jobs were in Iran and Syria about six years ago where I got the teaching bug. My background though is in the visual arts. I worked for some years with my brother as a VJ (performing light shows in night clubs) after studying photography at Wolverhampton University.